Gemeinsame Kommunikation

Jedes Bio Unternehmen, jeder Bio Hofladen, jede Organisation erreicht eine gewisse Menge an Menschen. Über die eigene Website, über Social Media Kanäle, Newsletter und Sonstiges sind wir alle mit unseren Kunden, Fans und Mitgliedern in Kontakt.
Derzeit versucht jeder auf seine Weise und mit seinen Themen, die Bewusstseinsbildung zum Thema Bio und Umweltschutz voranzutreiben und die Menschen für Bio zu begeistern. Und das ist großartig.

Doch zusammen sind wir stärker

Unser Ziel ist es, unsere gemeinsame Kraft aller Mitglieder dafür zu nutzen, klar und hochqualitativ über Bio aufzuklären und für Bio zu begeistern. Das bringt uns alle weiter. Unsere Mitglieder “Enkeltaugliche Unternehmen” sowie unsere Bio Bauern und Organisationen erhalten regelmäßig hochqualitativ aufbereitete und wissenschaftlich recherchierte Artikel, die ganz klar belegen, dass 100% Bio möglich ist und, dass Bio die einzige Möglichkeit ist unsere Böden langfristig zu erhalten. Artikel, welche die Mythen über Bio, die bei manchen Menschen für einen Vertrauensverlust gesorgt haben, klar und evidenzbasiert widerlegen. Artikel, die dazu bewegen auf Bio umzusteigen. Sei es in Bezug auf den eigenen Konsum oder auf den eigenen Hof.

Wir freuen uns, wenn diese Artikel (relativ zeitgleich) auf den Kanälen unserer Mitglieder veröffentlicht werden. So überhäufen wir die Menschen nicht mit vielen unterschiedlichen (oft problematischen) Themen, die bereits zu einer gewissen Resignation geführt haben, sondern arbeiten gemeinsam – als Bio Akteure Österreichs – daran, alle Bio-Mythen von der Basis her Schritt für Schritt, aufzuklären.
Von der Praxis bis zur Studie.

Kein Bauern Bashing

Wir legen allergrößten Wert darauf weder Bauern, die (noch) nicht auf Bio umgestellt haben oder verantwortungsvoll “konventionell” arbeiten zu diffamieren, noch möchten wir Menschen, die (noch) nicht nachhaltig konsumieren, beleidigen. Unsere Schreibweise ist positiv, lösungsorientiert und soll dazu motivieren, auf Bio und einen möglichst nachhaltigen Lebensstil umzusteigen.
Wir freuen uns über kritische Rückmeldungen von konventionellen Bauern – bitte leitet diese immer gerne an uns weiter! Wir müssen die Probleme, Ängste und Sorgen der Bauern und Konsumenten verstehen, die sie vom Umstieg abhalten. Dies geht nur durch eine offene, respektvolle Kommunikation.

Angst vor dem Shitstorm*?

* bezeichnet im Deutschen das lawinenartige Auftreten negativer Kritik im Rahmen von sozialen Netzwerken, Blogs oder Kommentarfunktionen von Internetseiten.

Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass sich viele Menschen persönlich angegriffen fühlen, wenn man über die bewiesenen Tatsachen der nachhaltigen Wirtschaftsweise im Internet schreibt. Keiner möchte der “Umweltverschmutzer”, “Bodenzerstörer” oder “Konsumjunkie” sein. Ein Artikel mit dem Titel, “Warum Bio Besser ist” hat uns schon viele Stunden beschäftigt gehalten, da einige große konventionellen Bauern das gar nicht lustig fanden. Wir haben bereits daraus gelernt und teilen unser Wissen!
Unsere Artikel werden inklusiv formuliert. Sie beleidigen niemand. Sie stellen uns nicht über andere. Wir informieren und motivieren. So fühlt sich niemand mehr persönlich angegriffen.
Sollte es trotzdem zu dem einen oder anderen beleidigten Kommentar oder zu einer Rückmeldung kommen, helfen wir euch gerne bei der Argumentation – gemeinsam mit unseren Wissenschaftlern und Bio Bauern (von der Studie bis zur Praxis). Kontaktiere uns wenn du mit deinem Unternehmen oder deiner Organisation an unserer gemeinsamen Kommunikation teilnehmen willst oder einfach mehr erfahren möchtest!

Teile den Beitrag!

Bleib‘ dabei auf dem Weg zu einer enkeltauglichen Umwelt!

Du bekommst Infos zu unseren aktuellen Aktionen sowie Möglichkeiten als Teil der enkeltauglichen Bewegung selbst aktiv zu werden.